Fr., 29. Okt. | Lachdach Pling

Gemeinschaftsbildung

Ein Workshop-Wochenende
Anmeldung abgeschlossen
Gemeinschaftsbildung

Zeit & Ort

29. Okt., 17:00 – 31. Okt., 17:00
Lachdach Pling, Steinerstraße 5-9, 81369 München, Deutschland

Über die Veranstaltung

Gemeinschaftsbildungs-Workshop:

Ein Einführungs-Erlebnisabend zur Gemeinschaftsbildung vor dem Workshop gibt es am Dienstag, 12.Oktober 19 Uhr in der Roten Fabrik (Anmeldung für den Erlebnis-Abend unter https://forms.gle/Evxyk7TB6c65yofP8)

Infos für den Workshop:

Freitag, 29.Oktober 21,     17.00 - 21.00 Uhr

Samstag, 30.Oktober 21,  11.00 - 20-00 Uhr

Sonntag, 31.Oktober 21,   11.00 - 17.00 Uhr

Der Unkostenbeitrag beträgt 170 - 230 Euro (nach Selbsteinschätzung)Dein Platz ist gebucht, wenn du die Anmeldung ausgefüllt hast und den Unkostenbeitrag mit Betreff "Fortbildung" überwiesen hast an :

KUPA e.V.

Genossenschaftsbank München

IBAN: DE10 7016 9464 0000 4189 00

Workshop-Inhalt:

Bist Du neugierig darauf, Dich selbst näher kennenzulernen im Zusammensein mit anderen Menschen ?

Bist Du bereit, in einem sehr freien Feld, mit wenig äußeren Vorgaben Dich authentisch zu zeigen ?

Möchtest Du erleben, wie Dich ein Gruppenprozess in echte Gemeinschaft führen
kann ?

„Group of all leaders“ nennt Scott Peck das Ergebnis des gelungenen Gemeinschaftsbildungs- Prozesses:

Jedes Gruppenmitglied, jede/r workshop-Teilnehmende wird selbst zum/zur authentischen und kompetenten Gestaltenden inspirierten und authentischen Miteinanders. Wie kann das gehen ? Wie können wir wirklich zueinanderkommen, selbst durch möglicherweise schmerzhafte innere und äußere Konfikte hindurch ?

Dieser Workshop kann eine fordernde Erfahrung der Eigenverantwortung sein:

Wir können lernen, wie sehr wir selbst unser Erleben einer Gruppe und in einer Gruppe in der Hand haben und in die Hand nehmen können.

Jede/r von uns kann es tatsächlich: Frieden stiften. Doch der Weg dorthin kann schmerzhaft sein und voller Konflikte: durch sie kommen wir mit unseren Gefühlen in Kontakt und mit unserer Verletzlichkeit. An diesem Wochenende ist Zeit und Raum, um zu erleben, wie wir gemeinsam auch durch stürmische Konfliktzonen gehen können. In den vier Gruppenphasen „Pseudo“, „Chaos“, „Leere“ und „Gemeinschaft“ erleben wir eine Dynamik, die inneres Wachstum fördern kann, bewusstseinsbildend wirkt, und Erfahrungen echter, tiefer Gemeinschaft ermöglichen kann.

Herzlich willkommen in einem ungewöhnlichen Erfahrungsraum, der uns zeigen kann, wie weit uns die Annahme unserer Eigenverantwortung führt !

Workshop-Leitung: Tomas Langhorst, ausgebildet u.a. in ‚Gemeinschaftsbildung‘ nach Scott Peck, Vero Hoffmann & Assistenz

Diese Veranstaltung teilen